Einrichtungsideen: Wohntrend Modern Living

Einrichtungsideen: Wohntrend Modern Living

Wenn Ihnen bereits simple, aufgeräumte und gut strukturierte Wohnräume gut gefallen, sind Sie perfekt vorbereitet für den Wohntrend 2020: „Modern Living“. Von Wandfarben und Möbeldesign bis hin zum Beleuchtungskonzept haben wir uns diesen minimalistischen Stil für Sie einmal genauer angesehen.

Und eines fällt dabei sofort auf: Im Modern-Living-Stil eingerichtete Wohnungen wirken wie kleine Ruheinseln im hektischen Alltag. Leere Flächen und klare Linien dominieren. Schnörkel und andere verspielte Elemente sucht man dagegen vergebens.

Möbel

Modern Living rückt die geradlinigen, schlichten Möbel in den Vordergrund. Grau, Weiß und Anthrazit sind die Farben der Wahl.

Nachhaltigkeit und faire Produktionsbedingungen spielen bei der Auswahl neuer Möbelstücke eine wichtige Rolle. Geliebte Vintage-Möbel mit knalligen Mustern haben in diesem Wohntrend allerdings ausgedient. Auch dann, wenn sie noch gut erhalten sind.

Dabei gilt immer: Weniger ist mehr. Der Weg zu bewusstem Konsum und nachhaltiger Wohnungseinrichtung schränkt ganz klar die Masse an Möbeln und Dekorationsgegenständen ein. Wenn Sie Modern Living als Konzept Ihrer Wohnungseinrichtung umsetzen wollen, dann kaufen Sie bewusst weniger, dafür mit höherer Qualität und einer langen Nutzungsdauer.

Farben

Pastelltöne in Türkis, Grau und Aqua beherrschen die Wände, zusammen mit erdigen gedeckten Farben und warmen Grautönen. Als zentrale Trendfarbe für 2020 ist „Classic Blue“ vom Pantone-Institut gekürt worden. Zusammen mit dunklen Meeresfarben setzt es Akzente im ansonsten gedeckten Farbraum des Modern Living-Stils.

Zusammengefasst heißt das:

  • Helle Wände in matten Erd- und Naturfarben.
  • Gezielte Kontraste durch dunkle Meeresfarben und Trendfarbe „Classic Blue“.
  • Helle Möbel heben sich aus den gedeckten Farben nur bedingt ab.

Klare Kante, Ordnung und Struktur zeigen sich hier bis ins kleinste Detail.

Textilien

Natürliche Materialien wie Leinen und grobe Baumwollstrukturen passen perfekt zum minimalistischen Anspruch. Kräftige Farben und Muster dürfen kurzfristig in die Schublade wandern, während Wohntextilien Ton-in-Ton den makellosen Ausdruck der Räume unterstreichen.

Kräftige Akzente dürfen natürlich nicht fehlen, in diesem Falle: dunkles Blau und kräftiges Meergrün.

„Modern Living“ ist ein minimalistischer Stil, der auf klare Formen setzt und auf „weniger ist mehr“. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

Beleuchtung und Deko

Leuchten und Lampen sind wichtig, ziehen sich hier aber aus dem Rampenlicht zurück (wenn Sie uns dieses kleine Wortspiel erlauben). Vorhandene Konzepte für indirekte Beleuchtung lassen sich perfekt integrieren, denn die Lampen sollten möglichst unauffällig im Vergleich zum restliche Interior wirken. Spots und Scheinwerfer strahlen möglichst nur die Wände an, ziehen sich hinter Regale oder größere Pflanztöpfe zurück.

Ebenso im Trend sind kleine Töpfe mit Sukkulenten. Die Überlebenskünstler der Pflanzenwelt sind anspruchslos, leben bei großer Trockenheit und auf kleinem Raum und verstärken den minimalistischen Aspekt des Modern-Living-Stils zusätzlich.

Die bisher so beliebten Bilderwände dagegen müssen weichen. An ihre Stelle treten wenige, großformatige Motive, die möglichst genau auf die Hauptfarben der Räume abgestimmt sein sollten.

Das bunte Durcheinander der Statement-Wände hat vorerst ausgedient. Statt modisch auf dem Boden lehnender Bilderrahmen finden sich die liebsten Kunstwerke wieder aufgehängt an der Wand wieder.

Fazit

Modern Living ist der Wohntrend, der konsequent die Entwicklung vom minimalistischen Design in Kombination mit skandinavischen Einschlägen für helle, natürlich eingerichtete Räume fortführt. Sie bieten Struktur und Ordnung in einer sich schnell verändernden Welt, ohne zugleich kühl oder opulent zu wirken.