https://wohnparc.de/app/uploads/2019/05/apartmentk-che-esp2.jpg

Holz in der Küche: Ein natürliches Material im Trend

Egal ob „im Großen“, wie im Falle einer Schrankwand, oder „im Kleinen“, wenn man den Essenstisch mit Frühstücksbrettchen aus Holz deckt: Selten war es einfacher, ein Stück Natur in die eigenen vier Wände einziehen zu lassen. Natürliche Materialien sind bei der Einrichtung des eigenen Zuhauses zugleich beliebter denn je. Die Varianten und Möglichkeiten, die sich im Zusammenhang mit Holz in der Küche ergeben, sind vielseitig und können sich harmonisch in die bestehende Einrichtung integrieren.

„Holz“ ist nicht gleich „altmodisch“. Es ist enorm vielseitig einsetzbar. (Foto: Victoria Borodinova, Pixabay)

Holzschränke und ihre Vorteile in der Übersicht

Auch wenn es sich bei Holz um das wohl älteste aller natürlichen Materialien für Möbel handelt, lässt sich ein Schrank oder ein Regal daraus bestens in eine moderne Küche integrieren.

Dies liegt unter anderem daran, dass Holz in den unterschiedlichsten Varianten eingesetzt und beispielsweise lackiert werden kann. Die Wirkung reicht von klassisch-rustikal bis minimalistisch-modern.

Ein Schrank aus Holz genügt also den unterschiedlichsten optischen Ansprüchen. Zugleich profitieren Sie unter anderem von…:

  • …einem hohen Maß an Stabilität
  • …einer vergleichsweise leichten Pflege, da Holz in der Regel sehr robust ist
  • …der Möglichkeit, dass sich die Möbelstücke leicht mit anderen Wohnaccessoires in der Küche kombinieren lassen

Vor allem der Mix aus naturbraunen Holzschränken und -tischen mit Blumen und anderen natürlichen Elementen ist ein flexibler Allrounder.

Für mehr Gemütlichkeit: der Esstisch aus Holz

Sofern es die Abmessungen des Raumes erlauben, spricht natürlich nichts dagegen, einen Teil der Küche als Essecke umzufunktionieren. Ein Tisch aus Holz kann hier für besonders einladendes Flair sorgen, das die Hektik gekonnt auffängt, die beim Kochen leider oft entsteht. 

Die Ansprüche an einen Esstisch sind dabei vergleichsweise hoch. Optisch ansprechend ist dieses besondere Möbelstück natürlich vor allem dann, wenn Sie auf die Details achten. Zum Tisch passende Stühle sind deshalb ebenso wichtig, wie passenden Deko-Utensilien. Wer sich beispielsweise für einen klassisch braunen Tisch entscheidet, profitiert davon, dass der sich mit Kissen in den unterschiedlichsten Designs kombinieren lässt: Von Weiß bis hin zu ausgefallenen Farbtönen ist hier so gut wie alles erlaubt und möglich! Flexibler geht es kaum.

Achten Sie bei der Auswahl des entsprechenden Holztisches unter anderem darauf, dass dieser ausreichend Platz für zusätzliche Gäste bietet. Viele Modelle lassen sich mit wenigen Handgriffen erweitern und bieten so viel Flexibilität.

Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren wollen, lesen sie auch: Richten Sie sich den perfekten Essplatz ein…

Beliebte Accessoires aus Holz in der Küche

Selbstverständlich wäre es falsch, beim Thema Holz in der Küche lediglich über die klassischen Möbelstücke zu sprechen. Denn gerade in diesem besonders wichtigen Raum sind es nicht zuletzt die weiteren Accessoires, an die Sie denken sollten. Eine Anregung: Vasen aus Holz können hier eine ebenso große Rolle spielen wie Brettchen, Schalen oder andere Dekoartikel.

Bei der Auswahl der hölzernen Accessoires ist es wichtig, auf eine gelungene Kombination mit dem jeweils vorherrschenden Einrichtungsstil zu achten. So passen dunklere Holztöne zum Beispiel hervorragend zu einer eher rustikalen Einrichtung, während sich die helleren Varianten ideal mit einem minimalistischen Stil kombinieren lassen.

Übrigens: Auch die Arbeitsplatte aus Holz gehört für viele trendbewusste Hobbyköche schon längst zum Standard. Sie lässt sich nicht nur schonend und unkompliziert reinigen, sondern stellt eine ideale Ergänzung zu Schrank, Tisch und Co. dar. In einem eigenen Artikel erklären wir Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien für Arbeitsplatten.

Wichtige Grundregeln rund um Holzelemente in der Küche

Fest steht: Holz ist ein vergleichsweise robustes und gern eingesetztes Material, das im Wohnraum eine immer größere Rolle spielt. Wer auch in der Küche auf diesen praktischen und optisch ansprechenden Allrounder setzen möchte, sollte unabhängig von der Raumgröße beachten, nicht verschiedene Holzarten und Farbtöne miteinander zu mischen. Wer zum Beispiel auf den Einsatz von elegantem Teak-Holz setzt, sollte diesen Stil beibehalten und nicht durch Buchenholz und Co. aufbrechen. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Raum unruhig wirkt. 

Wer jedoch Angst vor einem zu harmonischen Erscheinungsbild seiner Küche hat und dieses gern bewusst (und auf angenehme Weise) aufbrechen möchte, kann mit zusätzlichen Materialien natürlich ein wenig mutiger sein. So lassen sich verschiedene Holzarten zum Beispiel sehr gut mit Metall oder Leder kombinieren!

Fazit

Eine Küche mit Holzelementen wirkt so gut wie nie langweilig und hat das Potenzial, den Geschmack des Besitzers auf besonders stylische Weise wiederzugeben. Zugleich sind hochwertig verarbeitete Schränke und andere Möbel aus diesem Material besonders langlebig.