Schwerpunkt: Die neue Küche richtig planen

Schwerpunkt: Die neue Küche richtig planen

Wer eine neue Küche planen möchte, hat jede Menge Entscheidungen zu treffen. Die Artikel in diesem Schwerpunkt machen sie leichter. Wir haben darin viele praktische Tipps für Sie von den ersten Schritten über die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Küchenformen bis hin zu Arbeitsplatten, Küchenfronten und Elektrogeräten. Und wenn sich dann weitere Fragen ergeben, stehen wir gerne als Berater zur Seite! Vereinbaren Sie hier einen Beratungstermin …

Sie können diesen Schwerpunkt als kostenloses PDF herunterladen!

Die ersten Schritte zur neuen Küche

Feier in der Küche
Wie Ihre neue Küche aussieht, hängt auch ganz davon ab, wie Sie sie nutzen möchten. Wer häufig Gäste einlädt, wird hier anders planen. (Foto: Lightfield Studios, Adobe Stock)

Sie sind in der glücklichen Lage, eine neue Küche von Grund auf planen zu können? Das ist ganz wunderbar, denn in diesem Fall haben Sie etliche Freiheiten. Zugleich haben Sie viele Fragen im Kopf: Wie platziere ich die Küchenschränke, Arbeitsplatten und Geräte? Was ist ergonomisch und praktisch? Woran werde ich auch noch in vielen Jahren Freude haben?

Lernen Sie jetzt die wichtigsten Grundlagen der Küchenplanung kennen …

Küchenplanung: Ergonomie nicht vergessen!

Arbeitsplatten lassen sich auch mit variablen Höhen installieren. (Foto: Team7)

Ergonomie mag wie ein abstrakter Begriff klingen. Machen wir es doch einmal ganz konkret: Gute Ergonomie sorgt dafür, dass Ihnen Ihre Küche Spaß macht. Schlechte Ergonomie wird Ihnen diesen Spaß verderben. Warum ist das so? Ergonomie meint, wo und wie Sie Dinge in der Küche platzieren und einrichten. Ist die Arbeitsplatte auf der richtigen Höhe für Ihre Körpergröße? Sind täglich gebrauchte Dinge leicht erreichbar? Müssen Sie viel hin- und herlaufen oder sind die Wege kurz? Grundsätzlich gesprochen: Eine Küche sollte so entworfen sein, dass sie Ihnen alle Handgriffe erleichtert.

Lesen Sie jetzt, wie Sie eine ergonomische Küche planen, die Ihnen lange Freude macht …

3 Tipps für kinderfreundlich eingerichtete Küchen

Familie in der Küche
Ihre neue Küche ist so individuell wie Sie. Und für alle gibt es passende Lösungen. (Foto: teksomolika, Adobe Stock)

Das Familienleben spielt sich oft vor allem in der Küche ab. Hier wird gegessen, gekocht und aufgeräumt – Tag für Tag. Damit sich vor allem Kleinkinder und jüngere Kinder im Schulalter beim Kochen beteiligen können, haben wir Tipps für eine kinderfreundlich eingerichtete Küche gesammelt.

Lesen Sie, wie Sie eine Küche für die ganze Familie planen …

Die Kücheninsel: Vor- und Nachteile, die Sie kennen sollten

Weiße Küche mit Kücheninsel
Beispiel für eine Kücheninsel. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

In offenen Wohnküchen sind sie häufig und gern gesehen: Kücheninseln beziehungsweise Inselküchen. Sie bieten zusätzlichen Stau- und Arbeitsraum, sollen die Kommunikation fördern und den Aufenthalt in der Küche noch angenehmer machen. Stimmt das wirklich? Wir haben die Vor- und Nachteile der ausgelagerten Arbeitsfläche genauer betrachtet.

Lernen Sie hier, ob eine Kücheninsel die richtige Entscheidung für Sie wäre …

Die Vorteile einer geschlossenen Küche

So mancher werkelt gerne selbstbestimmt in der Küche und nicht jeder will sowohl kochen als auch die Gäste unterhalten. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

Obwohl die Zahl der offenen Küchen stetig steigt, sind weiterhin gut zwei Drittel aller bestehenden Küchen mehr oder weniger geschlossen. Wer neu baut oder vorhandenen Wohnraum saniert, steht dabei oft vor genau dieser Entscheidung: offene oder geschlossene Küche? An dieser Stelle haben wir Ihnen die Vorteile der geschlossenen Küche als Entscheidungshilfe zusammengestellt.

Lesen Sie jetzt mehr darüber, warum eine geschlossene Küche eine gute Wahl sein kann …

Die Wohnküche: Gemütlich und perfekt integriert

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Küche wohnlich zu gestalten und die Grenzen zwischen den Räumen fließender zu machen oder sogar ganz aufzuheben. (Fotos: Europa Möbel-Verbund)

Eine Wohnküche ist eine gemütliche Alternative zur herkömmlichen Funktionsküche. Während dort vorwiegend geschält, gekocht und gespült wird, lädt die Wohnküche zum Verweilen ein, auch nach getaner Arbeit. Wenn auch Sie ein Faible für Wohnküchen haben, stehen Ihnen verschiedene Stile zur Verfügung und diverse Gestaltungsmöglichkeiten lassen sich je nach Raumgröße umsetzen. Dabei ist es gleichgültig, ob es zum Beispiel der gemütliche Landhaus-Stil ist, die trendige Lack-Variante oder eine rustikale Country-Küche.

Lesen Sie jetzt, wie Sie eine gelungene Wohnküche planen …

Ist eine offene Küche die richtige Wahl für Sie?

Eine offene Küche bietet mehr Freiraum und idealerweise auch mehr Licht als eine geschlossene. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

Gerade bei einer brandneuen Eigentumswohnung oder dem geplanten Eigenheim stellt sich schnell die Frage: Soll es lieber eine offene oder eine geschlossene Küche sein? Die offene Gestaltung ist häufig der Favorit und das aus durchaus guten Gründen, wie wir hier aufzeigen möchten. Nachteile gibt es natürlich auch. Wobei nicht jeder sie überhaupt als Nachteil empfinden wird.

Lesen Sie hier, welche Vor- und Nachteile die beliebte Form der offenen Küche hat …

Wo kann ich bei meiner neuen Küche sparen (und wo lieber nicht)?

Während Sie bei der Form der Küche und den Materialien einigen Spielraum haben, sollten Sie bei den Elektrogeräten eher nicht sparen. (Foto: Ialicante, Unsplash)

Die gute Nachricht vorweg, wenn Ihr Budget mit Ihrer idealen Traumküche kollidiert: Es gibt eine ganze Reihe guter Möglichkeiten, Geld zu sparen. An manchen Stellen ist das sinnvoller als an anderen. Bedenken Sie bei alldem, dass Sie Ihre neue Küche viele Jahre nutzen werden. Gehen Sie von mindestens 10 Jahren aus, 20 bis 25 sind ebenfalls durchaus realistisch. Denn eine hochwertige Küche können Sie in Zukunft teilrenovieren, um sie wieder aufzufrischen. Vergleichen Sie das einmal mit den Kosten für Ihr Auto und dessen wahrscheinlicher Lebenszeit.

Lesen Sie hier, wie Sie das Budget für Ihre neue Traumküche richtig einsetzen …

7 typische Fehler bei der Auswahl einer Küche

Große, aufgeräumte und sortiere Schublade in einer Küche
Stauraum wird gern unterschätzt. Gute Lösungen erhalten die Freude an der Küche über viele Jahre. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

Die Küche ist nicht nur das Herzstück des Hauses, sondern auch eine vergleichsweise große Investition. Funktionalität und Design sollten deshalb perfekt an Ihre Bedürfnisse angepasst sein. Es sind allerdings nicht selten die eigentlich offensichtlichen Dinge, die wir beim Entwerfen einer neuen Küche zu wenig Beachtung schenken. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir hier sieben Dinge aufgelistet, die Sie auf jeden Fall vermeiden sollten!

Finden Sie heraus, welche typischen Fehler bei der Küchenauswahl passieren …

Arbeitsplatten auswählen: Welches Material ist das richtige?

Arbeitsplatte Beton
Beton kann in einer Küche interessante Akzente setzen. (Foto: © Cinematographer, Adobe Stock)

Die Arbeitsplatten Ihrer neuen Küche sollen natürlich praktisch sein und sich nützlich machen. Klar. Aber sie sind zugleich ein wichtiges Designelement: Sie bestimmen schließlich ganz wesentlich mit, wie die Küche wirkt. Darüber hinaus haben die verschiedenen Materialien unterschiedliche Vor- und Nachteile und zu guter Letzt wird auch hier das Budget eine wichtige Rolle spielen. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie schon immer über Arbeitsplatten-Materialien wissen wollten …

Lesen Sie jetzt, wie Sie die perfekte Arbeitsplatte für Ihre Küche finden …

Glänzende oder matte Küchenfronten? Vor- und Nachteile auf einen Blick

Matte Oberflächen haben ganz praktische Vorteile und zugleich eine sehr eigene Ästhetik. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

Hochglanzfronten haben lange das Aussehen moderner Küchen dominiert. Die ganz besondere Ästhetik matter Küchenfronten erobert nun aber nach und nach die Küchenstudios und mit ihnen die heimischen Küchen. Welche Vor- und Nachteile beide Designvarianten mit sich bringen, haben wir Ihnen in diesem Artikel zusammengestellt.

Lesen Sie jetzt, ob für Sie matte oder glänzende Küchenfronten die bessere Wahl sind …

Elektrogeräte für die (neue) Küche richtig aussuchen

Ein Muldenlüfter ist ein Dunstabzug nach unten. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

So wichtig Formen, Farben und Materialien für die neue Küche sind, ohne Elektrogeräte geht natürlich (praktisch) nichts. Und wie immer im Technikbereich haben Sie hier enorm viel Auswahl: von simplen Modellen bis hin zu luxuriösen Ausführungen mit zahlreichen hilfreichen Zusatzfunktionen. Backofen, Herd/Kochplatten, Dunstabzug, Kühlschrank, Geschirrspüler und Mikrowelle gehören dabei für viele Haushalte in Deutschland zur Grundausstattung. 

Lesen Sie jetzt, wie Sie die besten Elektrogeräte für Ihre Küche finden …