Einrichtungstipps: Neu und alt in perfekter Harmonie

Einrichtungstipps: Neu und alt in perfekter Harmonie

Wir alle haben Dinge, an denen unser Herz hängt. Das kann die alte Truhe von Oma sein, ein antiker Schminktisch vom Flohmarkt oder ein abgenutzter Schreibtisch. Oftmals sind es gerade diese Stücke, die nicht nur kostbare Erinnerungen in sich tragen, sondern auch einen besonderen Charme versprühen. Gekonnt aufbereitet können diese Schätze zwischen Ihren modernen Möbeln glänzen. Wenn Sie es nicht übertreiben, sondern alles stilvoll kombinieren, entstehen interessante Wohn-Akzente, die Ihren vier Wänden einen ganz individuellen Touch verleihen!

Gekonnt kombiniert

Industrial Chic, skandinavischer Charme oder elektrischer Style – besonders reduzierte Stilrichtungen eigenen sich perfekt, um alte Schätze in Szene zu setzen. So stellt die Schlichtheit des skandinavischen Stils mit seinen hellen Farben und geradlinigen Formen einen schönen Kontrast zu dunklen Hölzern und den Schnörkeln antiker Möble dar.

Für die Präsentation ausgefallener Möbelstücke eignet sich zudem der Industrial Chic ausgezeichnet. Die Rauheit unverputzter Ziegelwände ist ein schöner Gegensatz zu opulenten viktorianischen Spiegeln.

Auch im buntgemischten Stilmix können Ihre Erinnerungsstücke geschmackvoll platziert sein. Wenn nichts wirklich zusammenpasst, nutzen Sie doch stattdessen eine gemeinsame Farbe als Verbindung.

Tipp: Weniger ist mehr! Lassen Sie Ihr altes Schmuckstück glänzen indem der restliche Raum reduziert gehalten wird.

Wohnungseinrichtung mit alten und neuen Elementen
Alt und neu können eine harmonische und trotzdem interessante Kombination sein. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

Upcycling: Alte Stücke wiederverwenden

Es gibt mehrere Wege, alte Stücke in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Zweckentfremdung ist beispielsweise eine Möglichkeit. Dann erfüllt ein Objekt nicht mehr die ursprüngliche, sondern eine neue Funktion.

So eigenen sich alltägliche Gebrauchsgegenstände wie Flaschen, Bücher oder Weinkisten bestens, um daraus einzigartige Möbelstücke wie Lampen, Regale oder Beistelltische zu basteln.

Richtig spannend wird es, wenn bestehende Möbelstücke zweckentfremdet werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer alten Nähmaschine als neuen Schreibtisch, einer Arbeitsbank als Kücheninsel oder einer antiken Kommode als Wickeltisch? Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Der wohl häufigste Upcycling-Weg ist hingegen antike Möbelstücke wieder herzurichten und dabei den ursprünglichen Zweck beizubehalten. Dies kann ein neuer Anstrich für das alte Schrankkästchen sein, neue Türgriffe für die Küchenzeile oder ein neuer Bezug für den alten Lesesessel. 

Worauf sollten Sie achten?

Für einen modernen Stil setzen Sie Antiquitäten am besten als Einzelstück oder in geringer Anzahl ein. Inmitten moderner Möbel mit einem reduzierten, geradlinigen Stil vermeiden Sie zudem einen wortwörtlich antiquierten Eindruck.

Für ein freundliches und gemütliches Wohnambiente, sollten Sie auf helle Farben oder einen ausreichenden Lichteinfall achten. Vor allem dunkle Hölzer oder bunte Einzelstücke kommen vor zurückhaltenden Farben, wie Weiß und Grau, besonders gut zur Geltung. 

Möchten Sie unterschiedliche Stile miteinander mixen, sollten Sie eine klare Linie verfolgen, um einen einheitlichen Eindruck zu vermitteln. Achten Sie zudem bei der Platzierung auf die bauliche Besonderheiten Ihrer Wohnung. Gibt es Säulen, einen Erker oder Rundbögen die Sie optisch einbinden können? Auch die Größe des Raumes kann entscheidend sein: So sollten Sie vor allem bei kleinen Wohnungen Ihre Antiquitäten sparsam einsetzen, um den modernen Look beizubehalten. 

Fazit

Um ein innovatives Design mit individuellem Charme zu erzielen, eignet sich der Stilmix aus Alt und Neu hervorragend. Bevorzugen Sie einen modernen Einrichtungsstil, sollten Sie jedoch die Antiquitäten mit Bedacht in Szene setzen. Gut kombiniert, werden Ihre alten Schätze einer modernen Einrichtung das gewisse Extra verleihen. 

Schwerpunkt „Natürlich & urgemütlich“

Dieser Artikel gehört zu unserem Themenschwerpunkt rund um eine natürliche, nachhaltige und urgemütliche Einrichtung . Darin:

Möchten Sie über neue Inhalte auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein!