Tipps um den perfekten Loungesessel zu finden

Tipps um den perfekten Loungesessel zu finden

Ein Loungesessel oder auch Loungestuhl ist eine Sitzgelegenheit, mit der Sie ein Statement machen. Je nach Form und Material können Sie Ihre Persönlichkeit ausdrücken und gleichzeitig einem Raum mehr Spannung und Lebendigkeit verleihen. Mit den folgenden Tipps finden Sie das beste Modell für sich. 

Wie groß darf er sein?

Bestimmen Sie zunächst die Raumaufteilung und entscheiden Sie dann, wie viele Loungesessel Sie benötigen und wie groß diese sein dürfen. Denn ein Loungesessel lässt sich zwar wunderbar mit anderen Sitzgelegenheiten wie Sofas, Bänken oder Hockern kombinieren, sollte aber stets einen gewissen Raum für sich haben. Ansonsten verpufft seine eigentlich schöne Wirkung.

Ähnlich gilt das für andere Möbelstücke wie eine Couch oder Beistelltische. Es ist eine Kunst für sich, Sofa und Sessel richtig zu kombinieren und aufzustellen. Geschickt eingerichtet, kann praktische jede Couch zum Wohnzimmerhighlight werden.

Lassen Sie Ihrem Loungesessel deshalb Raum zum Atmen damit seine Wirkung voll zur Geltung kommt. Wenn Sie wenig Platz zur Verfügung haben, sollten Sie große opulente Modelle natürlich eher vermeiden. Denn die mögen im weitläufigen Ausstellungsraum des Möbelhauses gut aussehen. Aber die böse Überraschung kommt dann zu Hause, wenn das eigentlich schöne Möbelstück plötzlich eingezwängt wirkt oder der Raum nun viel enger scheint als er eigentlich ist.

Sollte Ihnen dieser eine massive Loungesessel aber nun einmal so gut gefallen, dann müssen Sie eventuell an anderer Stelle verzichten. Es gibt schließlich viele praktisch Tipps, um kleine Wohnzimmer größer wirken zu lassen.

Form und Funktion abstimmen

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl auch, welche Funktion Sie benötigen und wie Sie den Sessel am Ende nutzen möchten. Denn lassen Sie sich vom optischen Eindruck nicht täuschen: Nicht jeder Loungesessel ist für längeres Sitzen ausgelegt. Manche sind eher als Designelement gedacht.

Gepolsterte Modelle mit hoher Rückenlehne sowie Armlehnen sind zum Beispiel perfekt für lange und sehr entspannende Aufenthalte. Wir haben da auch noch mehr Tipps für einen besonders entspannenden Sessel. Oder wie wäre es mit einer gemütlichen Leseecke? Schauen Sie auch einmal durch unser Angebot an Funktionssesseln.

Ist das nicht so entscheidend, können Sie den Schwerpunkt bei der Auswahl auf das Design legen. Hier finden Sie ungewöhnliche Formen und Materialien, die das Möbelstück zu einem absoluten Hingucker machen. Bekanntlich ist das „Hingucker-Prinzip“ ja eine wunderbare Möglichkeit, ein Wohnzimmer einzurichten.  

Beispiele für Loungesessel

An das Design der Einrichtung anpassen

Sind die Elemente Ihres Dekors eher schlicht elegant oder kunstvoll verschnörkelt, lässig modern oder dramatisch raffiniert? Diese Details helfen Ihnen bei der Wahl zwischen einem opulenten oder einem eher lässigen Loungesessel.

Eventuell kann auch ein Modell mit Muster die richtigen Akzente setzen. Betrachten Sie dafür Ihre bestehenden Designstil und fragen Sie sich, ob ein weiteres Muster eine frische Auflockerung oder eher Chaos verursachen würde.

Florale Bezüge können beispielsweise einen neutralen Raum beleben oder, kombiniert mit bestehenden Mustern, Unruhe stiften. Hier ist es wichtig die richtige Balance zu finden, sodass verschiedenen Muster sich nicht bekämpfen sondern harmonisieren. 

Dabei kommt es nicht zuletzt auf Sie an! Denn Kontraste und Stilbruch sind nicht für jeden Geschmack geeignet. Verfallen Sie ins andere Extrem und wählen alles gleich und passend aus, kann es auf der anderen Seite schnell langweilig werden. Einige gezielt ausgesuchte Widersprüche in der Einrichtung wirken dagegen wie das sprichwörtliche Salz in der Suppe.

Um eine Farbe zu wählen, entscheiden Sie, ob Ihr Raum einen dynamischen Energieschub oder beruhigende Farbtöne gebrauchen könnte. Sie können auch eine Farbpalette zusammenstellen, indem Sie Ihren Loungesessel an Details in Möbelstücken, Teppichen oder Dekorationen anpassen. Als eines der größeren Möbelstücke kann ein Loungesessel Ihnen zudem helfen, ein neues Farbschema festzulegen.

Auch hier ist die Palette breit und vielseitig. Als Anregung gibt es Farbkonzepte fürs Wohnzimmer, die besonders gut funktionieren. Dazu zählt:

  • Schwarz-weiße Klarheit
  • Kontrastreiche Akzente
  • Ton-in-Ton-Farbarrangements
  • Erd- und Naturtöne
  • Boho-Regenbogenbunt

Und nicht zuletzt spielt die Form des Möbelstücks eine wichtige Rolle für seine Wirkung. Der passende Loungesessel verleiht damit Ihrem Raum entweder mehr Ruhe oder mehr Spannung. Zum Beispiel kann ein geschwungener Ohrensessel einem harten, maskulinen Innenraum anmutige Kurven verleihen. Andersrum kann ein kühles Gestell aus Metall das Erscheinungsbild eines weicheren Raums modernisieren.

Das richtige Material für den Bezug auswählen

Einerseits sollte sich das Material im restlichen Wohnstil wiederfinden. Anderseits sollte es auch die Bedürfnisse der Anwendung berücksichtigen.

Wird der Loungesessel häufig verwendet, sollten Sie entsprechend auf ein langlebiges Material zurückgreifen. Bestimmte Arten von Polstern sind zudem bei Verschmutzung oder Tierhaaren widerstandsfähiger oder leichter zur reinigen.

Setzen Sie bei starker Benutzung eher auf Materialien wie Leder oder Mikrofaser. Dabei gibt es keine klare Antwort dazu, ob Leder oder Stuff nun die bessere Wahl ist. Sie haben beide sehr unterschiedliche Eigenschaften. Der beste Bezugsstoff für Ihr Polstermöbel hängt ganz klar davon ab, wie Sie das Möbelstück nutzen möchten, wie widerstandsfähig es sein muss und wie viel Zeit Sie in die Pflege und Reinigung investieren möchten. Falls Sie oder jemand in Ihrem Haushalt unter einer Hausstauballergie leidet, wird das natürlich eine wichtige Rolle bei der Wahl spielen.

Für einen individuelleren Touch eigenen sich hingegen Leinen, Samt oder Wolle bestens. Mit manchen Materialien bringen Sie da schnell einen Hauch Luxus in den Wohnraum.

Schlusswort

Gerade Loungesessel können ein Hingucker sein. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, Ihren Loungesessel wirkungsvoll herauszustechen zu lassen. Größe, Stil, Form und Farbe von Polstern, Rahmen und Füßen können dafür sorgen, dass Ihr neues Designhighlight sofort ins Auge fällt und sich trotzdem harmonisch ins große Ganze einfügt.

Passende Produkte